Top A Bottom A Bottom B Bottom C Bottom D
  • 1

Neuer Betreiber in der Erstaufnahmeeinrichtung Ferch/Glindow

Am heutigen Morgen hat das Deutsche Rote Kreuz als Betreiber die Erstaufnahmeeinrichtung in Ferch/Glindow übernommen. Im vergangenen Jahr gab es seitens der Zentralen Ausländerbehörde eine Ausschreibung für die Vergabe von Dienstleistungen zum Betrieb der Außenstellen der Erstaufnahmeeinrichtungen u.a. an den Standorten Ferch und Doberlug-Kirchhain.

Die Ausschreibung erfolgte in vier Losen: Los 1: unterbringung und Versorgung
Los 2: Wach- und Sicherheitsdienste
Los 3: Sozialpädagogische Betreuung und Kinderbetreuung
Los 4: Medizinische Betreuung.
Nich allein der Preis spielte für die Vergabe eine Rolle, sondern insbesondere auch die konzeptionellen Vorstellungen der Bieter. Das DRK gewann die Ausschreibung in den Losen 1,3 und 4, die Firma Cityschutz das LOs 2.
Inzwischen offiziell ist, dass die Einrichtung in Ferch/Glindow über das Jahr 2016 hinaus betrieben werden soll. Auch plane man einen weiteren Ausbau der Einrichtung mit dem Aufstellen von zwei Hallen zur Unterbringung von ca. 100 bis 120 weiteren Flüchtlingen. Damit liegt die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtung Ferch/ Glindow bei ca. 500 Flüchtlingen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.