Top A Bottom A Bottom B Bottom C Bottom D
  • 1

Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im karnevalistischen Tanzsport

Das neue Jahr war noch jung und doch gab es für die Tänzer und Tänzerinnen der Karnevalsvereine Berlin –Brandenburg einen ersten Höhepunkt. Sie trafen sich am 04.Januar 2014 in Eggersdorf zu den 17.Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im karnevalistischen Tanzsport. Dieses Turnier ist gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die Norddeutschen Meisterschaften. Seit Monaten trainierten Mariechen, Tanzpaare und Garden in Berlin und im Land Brandenburg für dieses Turnier. Nicht nur die Schritte müssen perfekt sein, auch akrobatische Element müssen beherrscht werden. Dabei müssen Gardekleid, Perücke und Hut perfekt sitzen und stets wird eine Lächeln abverlangt, egal wie anstrengend der Tanz ist. Der Karnevalclub Werder e.V. mit seinen Tanzpaaren und der Glindower Carneval Club e.V. mit seinen Mariechen und Garden stellten sich der Herausforderung und der Bewertung durch eine strenge Jury. Am Ende hieß es für das Tanzpärchen Dörte Johannsen Roth & Martin Schultz Platz 1 und damit Landesmeister. Das 2. Tanzpaar aus Werder Carolin Seiler & Marvin Käßler erreichte den 2.Platz. Die Prinzengarde des Glindower Carneval Club e.V. konnte erneut im Schautanz den Vizemeistertitel erringen. Sie mussten sich nur dem Brandenburger Karnevals Club e:V. knapp geschlagen geben. Auch wenn es für die Mariechen des Glindower Carneval Club e.V. Sophia, Miriam und Melanie und für die Kirschblüten nicht für das Treppchen gereicht hat, es waren tolle Tänze die sie gezeigt haben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.